Regenbogen

Die Malerin Gertrud Kilgert

Gertrud KilgertGertrud Kilgert, geb. Allwang, wurde 1954 in Nabburg, Opf. geboren.

Nach mittlerer Reife und einer Verwaltungsausbildung fanden Studien im Bereich Maltherapie während eines Sozialpädagogikstudiums FH Regensburg (1976 – 1979) statt.

Ab 1979 tätig als Dipl. Soz. Päd. (FH) im Bereich Adoptions- und Pflegekinderwesen, privat machte sie Studien mit Kindern und Erwachsenen im Bereich Beschäftigungs- und Kunsttherapie.

Nach der Heirat im Dez. 1984 widmet sie sich der Familie mit drei Töchtern.

Das Interesse an der Kunst bleibt im Fokus, so nimmt sie nach der Geburt der dritten Tochter Unterricht bei regionalen Künstlern (Ruth Lynen, Alfred Möbius, Erich Klimek) in den Jahren 1984-1989. Seit 1989 nimmt sie teil an zahlreichen Gemeinschafts-Ausstellungen, vorwiegend in der Region Regensburg. Es entsteht die Künstler-Gruppe „Kreatives Neutraubling“, deren Gründungsmitglied sie ist.

Vom Juni 1991 bis 2014 fanden weitere 82 Einzelausstellungen "Farben des Regenbogens" im Raum Regensburg, Kronach, Waldmünchen, in Civezzano/Norditalien, außerdem in Egersund, Norwegen, statt. Es befinden sich Werke der Künstlerin in Privatsammlungen in den USA, in Kanada, Schweden, Dänemark, Belgien, Frankreich sowie in Südafrika. Im Jahr 1995 erstellt und illustriert die Künstlerin in Zusammenarbeit mit Kindern zwei Kinderbüchern: “Ein Tröpfchen vom Regenbogen” und “Schöner Garten Erde”.

Seit 1998 unterrichtet die Künstlerin Kinder, Studenten, Erwachsene und Senioren. Gruppenspezifische Angebote können Sie erfragen oder unter "geplante Malkurse" nachlesen.

Weiterhin entstanden zwei 15-teiligen Kreuzwegzyklen sowie ein Zyklus zu den 15 Rosenkranzgeheimnissen, diese befinden sich im Besitz des Seniorenheims Neutraubling bzw. des Klosters Kostenz.

Im Jahr 2000 erhielt die Künstlerin anlässlich eines Kunstmalerwettbewerbs der Stadt Bad Abbach den 2. Preis.

Im Jahr 2002 gründete die Künstlerin eine Dialoggruppe "interreligiöses Frauenfrühstück" zusammen mit einer türkischen Freundin aus ihrem Wohnort. Wenn Sie Näheres darüber erfahren möchten, unter: www.interrel-frauenfrühstück-neutraubling.de.

2010 wurde in Gemeinschaftsarbeit ein Acrylbild mit dem Logo der Dialoggruppe mit dem Titel "die goldene Regel" erstellt, welches sich im Besitz der DITIB-Moschee Neutraubling befindet.

Anfang 2007 erhielt die Künstlerin einen großen Auftrag, neben Aquarellen auch großformatige Acrylbilder für ein Zahnklinik in Abensberg zu erstellen, u. a. den Hundertwasser-Turm in der Größe 2 x 2 m.

Im Sommer 2011 Besuch der Sommerakademie in Beratzhausen, Prof. Constantin Flondor, Universitatea de Vest –Facultatea de Arta, Timisoara, Rumänien, und erfolgreicher Abschluss mit Zertifikat „Meisterklasse“ zum Thema: „Vom Licht der Farbe zur Farbe des Lichts“.